Das Leben in Japan - live

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

Ankunft in Japan, 20.08.07

Also, ich bi am halb 7ni am Morge Ortszit in Tokyo-Narita ako.. Nach däm i sit meh als 24 Stund nüm wirklig gschloofe ha und's in Japan momentan so um die 40°C het.. Schöne Momänt.. Interessant isch au, dass mini Gasteltere überhaupt käi Änglisch könne.. Ich ha mi mit mim Gastvatr über e Übersetzigsmaschine unterhalte, wo nid grad unglaublig kompetänt isch (me will käini Name nenne..).

He jo, s'erste woni in Japan gässe ha sin.. Spaghetti gsi.. Ihäimischi Spezialität, nid wohr..

Hey, abr alles in allem isches jo nid emol so schlächt (mir hän im Huus do sogar so WC's wo mir uns in Europa gwöhnt sin, und nid äifach Löchr im Bode woni au scho Bekanntschaft drmit ha miesse mache..*schock*).

Näi, wirklig, es isch no glatt, und jetzt gits bi uns denn grad z'Nacht, do ich jo 7 Stunde vorus bi.. In dr Schwiz isst me jetzt z'Mittag.

Love from Japan

2 Kommentare 20.8.07 11:38, kommentieren



me überläbts

Also, dr ersti richtigi dag hani jetzt denn so langsam hinter mir.. Und es isch wirklig no lustig, vor allem wie ich mi mit de Japaner unterhalt.. Mit Wörterbiecher und zäichnige..^^

Ich ha hüt vo minere Gastmuetter e Yukata (Summerkimono) gschänggd beko, do mir am Samstig an e Summerfest göhn. (Är isch zwar wohrschins usem Supermärt odr somene "Combination Store", abr isch gliich härzig..)

Viel erläbt hani noni, do ich hüt erst um die 12i ufgstande bi, und noni usem Huus bi, abr i ha scho schön viel japanischi Siessigkäite probiert: Senbei (Reiskracker, do in Grossformat), manjuu (e kläins Gebäck mit Anko gfüllt, das isch e siessi Adzukibohnepaste) und japanischs Joghurt..

Morn gangi mit mim Gastvatr (Naoyuki-san) nach Tokyo, mr sin zwar denn gschäftlich unterwägs, abr immrhin..

Also, sayoonara

4 Kommentare 21.8.07 13:19, kommentieren

watashi no heya desu

Hier sind mal ein paar erste Impressionen aus Japan


Ok, das ist mal meine Kommode (sorry, sehr klein), sieht irgendwie ganz schön voll aus, dabei hab' ich doch absichtlich wenig Zeug mitgenommen..o_O (den Spiegel hat mir meine Gastmutter gegeben^^)

Nun, das ist der Kopf meines Bettes.. Entgegen allen Befürchtungen ist es wirklich noch einigermassen angenehm.. Die super Kissen, die neben dem Bett liegen sind dazu da, dass ich mich bequem an das kleine Tischchen setzen kann..

Mein Schrank ist nur übers Bett zugänglich ist.. Den Inhalt zeig ich lieber nicht, da nämlich nicht das ganze Zimmer so ordentlich ist wie es bisher den Anschein gemacht hat.. Schlechte Gewohnheiten wechseln eben auch durch ein Auslandjahr nicht..

Also, die nächsten Bilder werden wahrscheinlich aus Tokyo sein^^

3 Kommentare 21.8.07 16:37, kommentieren

Tokyo..^^

Ah, ich war heut in Tokyo.. (Ich hab jetzt einfach bock auf Deutsch zu schreiben..) Es war wirklich toll, auch wenn ich nicht so viel davon gesehen habe.. Aber ich war schon an einem der berühmtesten Touristenattraktionen Tokyos.. In Asakusa, das ist ein Stadtteil in Tokyo, welcher für den ältesten Tempel von Tokyo berühmt ist, den Sensoo-ji. War sehr eindrücklich, und die Süssigkeiten dort sind sehr lecker^^ Ich hab n'paar Bilder vom Tempel etc.:

Das ist die „Einkaufsmeile“.. Hat nette kleine Stände mit wirklich fast allem..

Das ist das zweite Tor, bevor der Tempel kommt..

Ein Teil der ganzen Tempelanlage.. Ein sehr schönes Gebäude..

Und noch der Tempel.. Heute war er leider geschlossen, aber das nächste Mal ist er sicher geöffnet.. Viele Japaner gehen diese Treppe rauf und verbeugen sich beim Altar. Hinter mir hat es auch noch so ein Gebilde, in welchem Räucherstäbchen stecken und die Leute „schöpfen“ sich den Rauch ins Gesicht..

Hier hab' ich einfach noch so zum Spass ein Bild vom Bedienungsfeld unserer Klos..^^ Es hat ein "Bidé" und sogar einen Föhn für danach, und das Klo spült automatisch wenn du fertig bist.. Faszinierend^^

3 Kommentare 22.8.07 15:10, kommentieren

o-cha überall..(japanischer Grüntee)

Ich war heute in meiner zukünftigen Schule und hab die wichtigsten Dinge besichtigt.. Unter anderem den Direktor und meinen Klassenlehrer.. Sie waren sehr nett, und wir haben wieder einmal Grüntee getrunken, einmal kalt und einmal warm.. Irgendwie ernähr ich mich hier von Grüntee, da man ihn sogar essen kann, manchmal.

Etwas vom besten, was ich gesehen hab war ein Dragonball-Manga auf Japanisch.. Die Nummer 42.. Aber sie haben in ihrer Schulbibliothek die ganze Reihe.. Trotzdem will ich mir noch n’paar Exemplare selber kaufen.

Meine Schuluniform hab ich leider noch nicht wirklich. Ich hab zwar das Jackett, das Gilet und den Sommerjupe geliehen, da meine eigene Uniform erst nach Schulanfang fertig wird, aber meine Bluse(n) und Schuhe hab ich auch noch nicht.. Fotos folgen erst wenn ich meine massangefertigte eigene Version besitze..

Ach, um heute noch Fotos einzubringen werde ich ein Bild vom Balkon aus, mit Blick unser Strässchen aufwärts, einbringen, welches heute bei verregnetem (!!!) Wetter geschossen wurde, und noch eins von unserem Wohnzimmer, also den Esstisch und Fernseher..

3 Kommentare 23.8.07 15:53, kommentieren

Die Links..

Die Idee mit dem Link hab ich gleich verwirklicht..:

Ein Link mit dem Bild vom Toilettenbedienungsfeld (Bidé, Föhn, Spülung, Stärke des Föhns etc.)

hier klicken

Das Foto, welches bei den Tempelfotos fehlt:

hier klicken

Das Tor, das auch vom 1. Tokyoausflug verschwunden ist..

hier klicken

Und noch das obere Klo selber, das untere ist in etwa gleich, nur dass der Raum grösser ist und anders aussieht..

hier klicken

 

EDIT vom 29.08.2007:

Hier hab' ich noch zwei Links, die ich nun 'n wenig später hinzufüge..

Zuerst noch ein Teil meines Zimmers:

hier

Und noch ein Foto von Kitkats mit Kirschgeschmack.. Hier gibt es jegliche Geschmacksrichtungen..

hier

1 Kommentar 23.8.07 16:09, kommentieren

Blabla

Jaja, es ist jetzt doch schon eine Weile her seit meinem letzten Eintrag.. Ich hatte schlichtweg keine Zeit oder Lust hier etwas zu berichten.

Heute war ich definitiv Masse nehmen für meine persönliche Schuluniform. Und gestern waren wir in einer riesigen Shoppingmall. Ja, in Japan haben viele Läden sogar am Sonntag bis spät Abends geöffnet, toll.. Wir haben so richtig viel eingekauft, v.a. jedoch für die Schule.. Hefter, Lineale, Mäppchen etc. Socken für meine Schuluniform und Langarmhemden waren auch dabei. Ich fands toll.. 5 Stunden lang in diesem Shoppingparadies wandeln.. Ein Traum..!

Nun will ich doch mal kurz berichten was denn in Japan so ein wenig anders ist als in der Schweiz:

Also erstens einmal hat es in den Starbucks-Restaurants teilweise andere Angebote.. Es gibt Azuki(süsse Bohnen)-Frappuccinos, Machatee-Frappuccinos mit fakultativem Azukibohnen-Mousse (Machatee ist pulverisierter Grüntee). Auch beim Essen hat es noch anderes, aber ich esse in Starbucks fast nie, daher kann ich hier mein Fachwissen nicht zur Schau stellen..

McDonalds hat auch andere Dinge (ich war allerdings noch nie dort..). Dort haben sie irgendwelche Sojasachen.. Faszinierend, vielleicht würde es sich sogar mal für mich lohnen dort hin zu gehen..

Ach, ganz vergessen; ich war Samstags am Sommerfest von meiner Umgebung.. ich trug einen Yukata (Sommerkimono), irgendwie witzig.. Es war jedenfalls süss, nicht sehr gross, aber lustig. Traditionelle japanische Musik und Tanz und viel Essen.. Danach gingen wir noch in eine Karaokebar.. Drei Lieder musste ich zum Besten geben, zum Glück haben die auch englische Lieder..

Hier ein kleines Bild von mir (im Yukata) mit meinen Gasteltern..

7 Kommentare 27.8.07 17:45, kommentieren